Sansegynge

Kategorien

Sansegynge

Erik Hougaard hat im Jahr 2001 den sensorischen Einpunktschwung „Sansegynge“ erfunden. Er sah den Bedarf an Hilfsmitteln für Kinder, welche die motorischen Fähigkeiten und die allgemeine Entwicklung der Kleinen stärken und unterstützen sollte. In der Folge entwickelte er die original Sinnesschaukel „Sansegynge“. 

Heute besteht das Unternehmen aus drei Mitarbeitern, die sehr stolz darauf sind, mit der Sinnesschaukel Kindern altersübergreifend ein spielerisches Hilfsmittel für die Stärkung der motorischen Fähigkeiten an die Hand zu geben. Früher haben seine eigenen Töchter von dieser Schaukel profitiert, mittlerweile schaukeln bereits seine Enkelkinder im Innen- und Außenbereich mit „Sansegynge“.

Die Sinnesschaukel von „Sansegynge“ ist unter verschiedenen Namen bekannt, u.a. als sensorische Schaukel, Krea-Schaukel und Nestschaukel.

Die Einpunktfederung ist das Qualitätskennzeichen für „Sansegynge“. Alle anderen motorischen Schaukeln auf dem Markt verwenden eine Zweipunktfederung.

Die Sinnesschaukel lädt neben dem großen Schaukel- und Spielspaß auch zum Entspannen und Ausruhen ein. Sie ist ein jahrelanger Begleiter, durch den nicht nur die motorischen Fähigkeiten der Kinder, sondern auch das Gleichgewicht und die Konzentrationsfähigkeit stark gefördert werden. Durch den Schwung, den das Kind ausübt, erfährt es unmittelbar, wie sich seine Bewegungen auf die Umgebung auswirken.

Schon bei den kleinsten Kindern eine tolle Unterstützung als beruhigende Schaukel, bei den etwas älteren Kids dann auch mit großem Schaukelspaß verbunden. Mittlerweile werden auch immer mehr Pflegeheime auf „Sansegynge“ aufmerksam, da durch das Zusammenspiel aus Freude und motorischem Training auch die ältere Generation sehr profitieren kann.

Alle Sinnesschaukeln werden in aufwendiger, sorgfältiger, dänischer Handwerkstradition in Dänemark hergestellt. Alle Schaukeln werden qualitativ gründlich geprüft, bevor sie das Lager verlassen und sich auf den Weg zu den Kunden machen.

Mittlerweile gibt es neben den Schaukeln selbst auch hilfreiches, nützliches Zubehör, was den Schaukelspaß noch abwechslungsreicher werden lässt.

„Sansegynge“ gibt es für den Innen- und auch Außenbereich. Die Outdoorschaukel ist einfarbig schwarz, bei der Indoorschaukel sind verschiedene Farben wählbar. Der größte Unterschied besteht jedoch zwischen den Seillängen.