0 Artikel im Warenkorb

itkids Blog

Waytoplay heißt Fantasie und Freiheit

geschrieben am 06.03.2018 17:41 von Daniel

Kaum da und schon wieder weg! Ja, Waytoplay hat bewiesen, dass die Kids einfach verrückt nach der Spielstraße sind. Wobei wir uns auch gut vorstellen könnten, dass der ein oder andere Papa für ein paar Minuten das Kind in sich erwachen lässt. Innerhalb kürzester Zeit waren die tollen Spielstrassen einfach ausverkauft und die Nachschubsituation gestaltete sich sehr schwierig! Doch nun freuen wir uns nicht nur riesig auf Nachschub, sondern auch auf Nachwuchs von Waytoplay im itkids Sortiment.

Waytoplay Spielstraße

In welche Rubrik ist Waytoplay eigentlich einzuordnenden? Gar nicht so einfach, wie wir finden. Ist es „Kinderzimmer“ oder eher „für den Badespaß“? Gehört es in den Indoor-Bereich oder eher nach draussen? Eigentlich alles, denn Waytoplay ist für uns der Allrounder fürs ganze Jahr. Bei dieser Spielstraße hat sich jemand besonders viel Gedanken gemacht und setzt damit neue Impulse im Bereich der Spielwaren.

Wasserspaß mit Waytoplay

Schneefahrt mit Waytoplay

Der Erfinder und Designer von Waytoplay, Sybren Jelles, kommt aus den Niederlanden. Er spielte als Kind selbst nur zu gern mit Spielautos und übertrug diese Leidenschaft auf seinen Sohn. Die Idee für Waytoplay kam ihm 2003, als er seinem Kleinen eine Spielstraße zum Geburtstag bastelte. Diese kam (nicht nur bei seinem Sohn) so gut an, dass er noch viel mehr in diesem Geschenk sah. So entwickelte Sybren mit der Zeit einen Prototyp, dessen Weg letztendlich zu Waytoplay führte. Was 2003 noch eine simple Idee war, führte bis 2017 zu einer Spielzeugfirma mit einem internationalen Vertriebsnetz. Doch allein wollte Sybren diese spannende Reise nicht antreten, weshalb er sich 2013 zusammen mit seiner Frau auf die Überholspur begab. Noch im selben Jahr waren alle 250 Testprodukte im Handumdrehen ausverkauft. Wie eine unaufhaltsame Lokomotive zogen sie mit Waytoplay durch Spielwarengeschäfte und waren bereits 2014 in über 30 Ländern vertreten.

Waytoplay in der Röhre

Denn Waytoplay ist nicht nur irgendeine einfache Spielstraße, auf der es sich bequem Autos hin und her schieben lässt. Oh nein, hier steckt noch viel mehr dahinter. Die Waytoplay Spielstraßen gibt es in Sets, in verschiedenen Größen sowie Erweiterungssets mit verschiedenen Straßenabschnitten wie z.B. Kreuzungen, Kreisverkehr, Kurven, Geraden und Weiteres. Doch damit soll es natürlich nicht gewesen sein. Waytoplay lässt sich immer wieder Neues einfallen und erweitert damit ständig das Sortiment der Spielstraßen, wie beispielsweise mit den neuen Erweiterungssets „Parkplatz“ und „Start & Ziel“.

Parken auf dem Waytoplay Parkplatz

Parken auf dem Waytoplay Parkplatz

Die Spielstraße besteht aus einer hygienischen Gummimischung. Ein Großteil des Materials kommt aus Deutschland, wo die Spielstraße produziert wird. Anschließend werden in den Niederlanden die Straßenmarkierungen mit großer Sorgfalt von Mitarbeitern in einem sozialen Projekt aufgedruckt. Waytoplay schloss sich dem First-Impact- Ansatz an und fördert Menschen mit geringem Zugang zum regulären Arbeitsmarkt. Waytoplay lässt also in Deutschland produzieren, die Entwicklung und das Design findet jedoch in den Niederlanden statt. Der Gründer vertraut in eine enge Zusammenarbeitet und legt viel Wert darauf, dass das Produkt lokal, zuverlässig, zertifiziert und registriert ist. Das Gummi, aus welchem die Spielstraße besteht, ist einerseits biegsam und sehr kinderfreundlich, anderseits aber auch robust und absolut wetterfest. Vor Eigenschaften wie diese, machen es zu einem genialen Allrounder.

Waytoplay setzt auch auf Hygiene

Mit den Sets von Waytoplay sind keine Grenzen gesetzt. Sie ergänzen sich unglaublich gut und lassen sich unendlich erweitern. Die flachen Straßenteile lassen sich kinderleicht zusammenstecken und wieder auseinanderziehen. Das macht Waytoplay für Eltern und Kinder äußerst praktisch. So können die Sets überall mit hingenommen werden und lassen sich auch im Handumdrehen aufräumen und auch reinigen. Viele fragen sich, wo man die Spielstraße denn am besten auslegen sollte und wo nicht. Für diejenige haben wir die perfekte Antwort, die jeder hörne möchte, denn man kann mit ihr überall spielen. Mit überall ist nicht nur die Räumlichkeit gemeint. Es gibt wirklich keine Grenzen. Waytoplay kann beispielsweise mit an den Strand, in den Schnee, auf die Terrasse oder in die Badewanne genommen werden. Damit setzt der Gründer den Kids ein Zeichen für Freiheit und Kreativität.

Sandkastenspiel mit Waytoplay

Waytoplay möchte den Kids eine Auszeit von Smartphones, Tablets und sonstigen Bildschirmen gönnen. Das ist auch der Grund, weshalb auf eine Spielanleitung komplett verzichtet wird. Der Glaube liegt voll und ganz in der Kreativität der Kinder. Es gibt niemanden, der vorschreibt wie zu spielen sei. Kein richtig oder falsch. Kein Game Over. Mit der Spielstraße können die Kids ihre Fantasie voll und ganz ausleben. Oft sind Kinder traurig oder gelangweilt, wenn ein Spiel zu Ende ist. Die Sets von Waytoplay sorgen in der Kinderwelt tatsächlich für ein Stück Unendlichkeit.

Strandspiel mit Waytoplay

Spielen auf der Terrasse mit Waytoplay

Tags: